• Für forschungs- und innovationsfreundliche Rahmenbedingungen
  • Hochempfindliche Nachweissysteme und Analysemethoden
  • Forschung ist Zukunft
  • Wir machen die Erforschung des Lebens möglich

Biotechnica 2013

Das Life Science Spotlight präsentiert aktuelle Wissenschaft

Die Fachabteilung Life Science Research (LSR) im Verband der Diagnostica Industrie lädt zum jährlichen wissenschaftlichen Dialog ins Spotlight Forum ein. Zum fünften Mal geht das Life Science Spotlight auf der BIOTECHNICA live. Das Forum, welches zusammen mit der Deutschen Messe aus der Taufe gehoben wurde, präsentiert Vortragsreihen zu aktuellen wissenschaftlichen Themen. Durch die firmenunabhängige Auswahl der Referenten garantiert das Forum Forschungsnähe und Aktualität der wissenschaftlichen Themen.

Das Forum präsentiert an jedem der Messetage von 12 bis 14 Uhr jeweils in Halle 9, Stand F69, ein Schwerpunktthema: „Personalisierte Medizin“ - passend zum Biotechnica - Schwerpunkt ; sowie „Biomarker“ und „Qualitätssicherung in der Life Science Research“. Mit dem dritten Thementag möchte die Life Science Industrie ihre enorme Spannbreite an Produkten und Lösungen in den verschiedensten Lebensbereichen von Forschung über die Forensik hin zur Lebensmittel-analytik sichtbar machen.

Am Fokustag „Personalisierte Medizin“ werden den Messebesuchern Vorträge zu zukunftsweisenden Technologien geboten. Zunächst stellt Dr. Lutz Garbes von der Universität Köln neue Wege in der Genomanalyse durch die Anwendung des Next Generation Sequenzings (NGS) in der Diagnostik vor. Im Anschluss wird Frau Dr. Julia Beck von Chronix Biomedical anhand des Beispiels zellfreier DNA aus Transplantaten als Biomarker für Abstoßungsreaktionen die faszinierenden Möglichkeiten aufzeigen, die durch den Einsatz der Digitalen PCR entstehen. Dr. Lukas Heukamp vom Institut für Pathologie der Uniklinik Köln und Robert Löwe (GeneWake) beleuchten ebenfalls Aspekte des NGS als neue Schlüsseltechnologie anhand von Beispielen in der Onkologie. Dr. Jürgen Zimmermann vom EBML beendet den ersten Tag mit seiner Darstellung, wie Metagenomik den Weg in die Personalisierte Medizin ebnet.

Dipl.-Ing. Dr. Sören Schuhmacher vom Fraunhofer Institut für Biomedizinische Technik in Potsdam wird am Schwerpunkttag „Biomarker“ in seinem Vortrag ein kreditkartengroßes System für den Transfer von Biomarkern in die patientennahe Routinediagnostik präsentieren. Dieses repräsentiert einen Forschungsbereich, der starke Auswirkungen auf die zukünftige Patientenversorgung verspricht. Herr Dr. Bent Brachvogel vom Zentrum für Molekulare Medizin beantwortet zum Thema „Mikro-RNA“ die Frage „What are they good for?“. Anschließend zeigt Frau Ruth Kläver von Centrum für Reproduktionsmedizin der Uniklinik Münster auf, dass DNA Methylierung im Spermatozoom als Marker in der klinischen Andrologie in Frage kommen. Und den Abschluss der Session setzt, Herr Dr. Friedrich Lottspeich vom Max Planck Institut für Biochemie, mit der Vorstellung der quantitativen Techniken ICPL und SRM in der modernen Proteinanalyse.

Den Auftakt zum dritten Forumstag „Qualitätssicherung in der LSR“ wird Peter Boogard von der Vitals AG machen und hierbei in seinem Referat die Verknüpfung von Qualität, Forschung und Nutzung von Effizienten durch innovative Lösungen aufzeigen. Im Anschluss präsentieren Frau Dr. Beatrix Konermann Wessling) und Herr Mats Leifels von der Universität Bochum, wie Life Science für die Sicherheit von Trinkwasser sorgt und beleuchten in ihren Vorträgen die Legionellen -Problematik und das Vorkommen humanpathogenen Viren an Oberflächengewässern.

Spannende Themen aus den verschiedenen Bereichen der Life Science Research Industrie, die einen abwechslungsreiches Einblick auf diese innovative Branche versprechen!

Transkript Tabelle Spotlight Vorträge 2013 | pdf | 15 KB