• Für forschungs- und innovationsfreundliche Rahmenbedingungen
  • Hochempfindliche Nachweissysteme und Analysemethoden
  • Forschung ist Zukunft
  • Wir machen die Erforschung des Lebens möglich

Archäologie

Knochenfund von Ergolding

Das Problem

Im Zentrum der Gräberstätte fand man zwei bajuwarische Krieger aus dem siebten Jahrhundert, die sich an den Händen hielten. Wer waren sie?

Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege-Bild1

Foto:  Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege


Die Lösung

Dr. Daniel Vanek nutzt LSR-Techniken sowie verschiedenen Labor-Verbrauchsmaterialien um Knochenpulver in seine organischen und anorganischen Bestandteile auf zu trennen. Beauftragt vom Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege gelang es ihm mit dieser Methodik DNA-Abschnitte aus dem Genom der beiden Krieger zu vervielfältigen und zu analysieren.

Das Ergebnis
Bei der Analyse stellte sich heraus, dass die beiden Krieger Brüder waren. Außerdem konnte eine verwandtschaftliche Verbindung zu der russischen Romanow-Dynastie nachgewiesen werden.

Mehr Informationen erhalten Sie beim VDGH.