• Für forschungs- und innovationsfreundliche Rahmenbedingungen
  • Hochempfindliche Nachweissysteme und Analysemethoden
  • Forschung ist Zukunft
  • Wir machen die Erforschung des Lebens möglich
Neu im Vorstand: Dr. Henning Menke und Dr. Peter Schüßler

Berlin, 19.02.2016 - Auf der ersten Sitzung der Fachabteilung Life Science Research im VDGH (FA LSR) wurden heute in Frankfurt zwei Positionen im Vorstand nachbesetzt. Nach dem Ausscheiden von Dr. Thorsten Ebel (Sigma-Aldrich), der den LSR-Vorstand nach mehr als sieben Jahren Engagement zum Jahresende 2015 verlassen hatte, sind zwei neue Vertreter von LSR-Mitgliedsfirmen in den Vorstand nachgerückt.

menke_schuessler

In den Vorstand der FA LSR wurden Dr. Henning Menke (Hamilton Germany GmbH, links) und Dr. Peter Schüßler (Life Technologies GmbH) berufen.

Dr. Henning Menke (57) promovierte 1991 am Radiobiologischen Institut der Medizinischen Fakultät der Universität Münster und startete seine Karriere in der LSR-Industrie unmittelbar nach seiner Promotion im Bereich Verkauf des Unternehmens Bio-Rad. Seit April 2010 ist Dr. Henning Menke Managing Director and Country Manager bei der Hamilton Robotics GmbH in Martinsried.

Dr. Peter Schüßler (49) promovierte 1997 am Institut für Genetik der Universität Düsseldorf. Noch im gleichen Jahr führte ihn sein beruflicher Weg in die LSR-Industrie. Er begann seine berufliche Karriere im technischen Service bei Qiagen, wo er zwei Jahre später in den Verkauf wechselte. Seit 2014 ist Dr. Peter Schüßler Commercial Site Leader Central Europe im Bereich Life Sciences Solutions bei der Life Technologies GmbH in Darmstadt, einem Unternehmen von Thermo Fisher Scientific.

Der Verband der Diagnostica-Industrie (VDGH) vertritt als Wirtschaftsverband die Interessen von 97 Unternehmen mit einem Gesamtumsatz von rund 4 Milliarden Euro. Sie stellen Untersuchungssysteme und Reagenzien zur Diagnose menschlicher Krankheiten her, mit denen ein Umsatz von 2,2 Milliarden Euro erzielt wird, sowie Instrumente, Reagenzien, Testsysteme und Verbrauchsmaterialien für die Forschung in den Lebenswissenschaften, mit denen ein Umsatz von 1,8 Milliarden Euro erwirtschaftet wird.

Rückfragen an:
Gabriele Köhne
Leiterin Presse und Kommunikation
------------------------------------------------------------
VDGH - Verband der Diagnostica-Industrie e. V.
Neustädtische Kirchstr. 8
10117 Berlin
T: +49 (0) 30 200 599-43 (-40)
F: +49 (0) 30 200 599-49
Mail: koehne@vdgh.de
Internet: www.vdgh.de

PM_Neu_im_LSR_Vorstand_19-02-2016 | pdf | 75 KB